Info Heilpraktiker Ralf Welti, Berlin - Faszientherapie

Über mich

Abb.: Ostsee

Lebenslauf




  • Jahrgang 1963
  • Diplom-Ingenieur Chemie (Fachhochschule), 1988, Reutlingen.
  • Heilpraktiker, 1993, Berlin. Osteopathie, Shiatsu, Shin Tai.
  • Physiotherapeut, 2000, Berlin. Von den Krankenkassen anerkannte Zusatzqualifikationen: Manuelle Therapie, gerätegestützte Krankengymnastik, Manuelle Lymphdrainage und Bobath.
  • PostFascialTechnik (PFT)®, 2010, Berlin.

Foto: Ostsee


Abb.: Pico Birigoyo

Warum Körperarbeit?



Eine wichtige Frage bei der Arbeit mit Klienten ist für mich: „Wie finde ich den Zugang zu ihnen?“ oder anders ausgedrückt: „Wie können sie sich öffnen und weiterentwickeln?“


Über die Arbeit an den anatomischen Strukturen und den Energiesystemen meiner Klienten erhalte ich den Zugang zu ihnen und kann sie so in Bewegung bringen. Ich untersuche und behandle dabei mit meinen Händen. Es wird ein Entwicklungsprozess angestoßen. Wenn dieser Prozess ins Stocken kommt, werden sogenannte Schlüsselpunkte sichtbar und können bearbeitet werden.


Foto: Pico Birigoyo


Im Mittelpunkt des Entwicklungsprozesses steht für mich die Öffnung des Herzens.



Der wichtigste Schlüsselpunkt ist die Öffnung des Herzens. Durch emotionale und seelische Verletzungen entstehen im Herzbereich Blockaden, und Emotionen, Kraft, Erinnerungen oder Wünsche werden abgespalten, die Entwicklung des Selbst ist behindert. Die Ganzheit wird dadurch gestört. Ich unterstütze dann die Öffnung des Herzens durch das Lösen dieser Blockaden. Die alten Verletzungen können verarbeitet werden, die abgespaltene Lebensenergie wird frei, und die Entwicklung des Selbst schreitet weiter voran.


Dann kommt die Kraft des Herzens hervor, Liebe, Hingabe und Mitgefühl. Daraus erwachsen innere Stärke und Fülle. Verbleibende Blockaden können sich nun leichter lösen, Ganzheit entsteht von innen heraus.





Faszienbehandlung

Im Mittelpunkt der strukturellen und energetischen Körperarbeit stehen für mich die Faszien.



Die Faszien bezeichnen ein bestimmtes Gewebe des menschlichen Körpers, die Hüll- und Trennschichten. Dieses Gewebe durchdringt den ganzen Körper als ein umhüllendes, trennendes und verbindendes Spannungsnetzwerk aus kollagenen Eiweißfasern. Jede einzelne Struktur im Körper ist von einer Faszie umhüllt, einzelne Bereiche sind durch Faszien voneinander getrennt, und gleichzeitig ist alles über die Faszien miteinander verbunden. Würde vom menschlichen Körper alles entfernt werden außer seinen kollagenen Fasern, so entstünde eine Blaupause, eine Vorlage für den gesamten Körper. Alle Teile des Körpers wären in ihrer Form und inneren Strukturierung erkennbar.


Spannungsänderungen werden über den gesamten Körper weitergeleitet. Sämtliche Arten von Stress können Spannungsänderungen verursachen und dabei Spannungsmuster in den Faszien, sowie Blockaden im ganzen Körper entstehen lassen.


Foto: Faszienbehandlung

Auf der strukturellen Ebene wird für mich an dieser Stelle die Ganzheit gestört. Die Kontinuität im Spannungsnetzwerk der Faszien wird teilweise unterbrochen, einzelne Bereiche werden voneinander abgetrennt.


Die Faszien sind für mich das Bindeglied zwischen der Lebensenergie und den anatomischen Strukturen des Körpers. Faszien lassen sich somit sowohl direkt körperlich, als auch indirekt über die energetische Ebene behandeln.


[weiter: Faszien]




PostFascialTechnik (PFT)®



Um Faszien manuell zu behandeln, verwende ich die PostFascialTechnik, eine von mir begründete Behandlungsmethode.


Die PostFascialTechnik ist das Ergebnis meiner lebenslangen Suche danach, wie ich seelische und emotionale Verletzungen bei meinen Klienten und mir heilen kann.


[weiter: PostFascialTechnik]

Impressum / Datenschutz / Rechtliche Hinweise


Heilpraktiker Ralf Welti, Berlin. Von der Osteopathie über Shiatsu / Shin Tai zur PostFascialTechnik (PFT)®. Manuelle Faszientherapie / Faszienmassage. © Welti Ralf 2008 - 2018.